Research & Development

Jahreshighlights 2023

Jahreshighlights 2023: Research & Development

Stetige Weiterentwicklung – Die Invenium engagierte sich dieses Jahr bei mehreren Forschungsprojekten.
Die Ergebnisse verbessern auch die Produkte von Invenium in mehreren Aspekten.

5G-Libra

Ausbau der Breitband-Infrastruktur mit Invenium an vorderster Front:

Invenium ist, durch das jahrelang angesammelte Wissen in der Datenanalyse kompetenter Ansprechpartner bzgl. Mobilitätsanalysen auf Basis von Mobilfunksignalisierungsdaten.

Durch die Verbesserungen in der Infrastruktur des Mobilfunknetzes aufgrund des 5G-Ausbaus, lassen sich auch unsere Analysen bei bestimmten Anwendungsfälle verbessern.

Dadurch entstehen Möglichkeiten auf die individuellen Fragestellungen der Kunden noch präziser einzugehen. So wird beispielsweise im Projekt 5G-Libra konkret an einer Weiterentwicklung der ÖV-Analysen auf Basis Mobilfunksignalisierungsdaten im ländlichen Raum gearbeitet.

Inveniums Produkte entwickeln sich durch die Forschung an der Netz-Infrastruktur stetig weiter um mit der Erhebungsmethodik immer am Puls der Zeit zu sein.

DaKiMO

Neue Potentiale durch Verkehrsmittelerkennung und Einteilung der Zielaktivität:

Die Nutzung von Mobilfunksignalisierungsdaten und Methoden aus der Verkehrsnachfrage-Modellierung ermöglicht die Bestimmung des verwendeten Verkehrsmittels sowie der durchgeführten Aktivität am Zielort.

Durch gezielte Forschung kann der öffentliche Verkehr besser an die Bedürfnisse der Bevölkerung angepasst und dadurch auf die tatsächliche Nachfrage zugeschnitten werden.

Dies ermöglicht eine effizientere Einteilung der verfügbaren Ressourcen und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Verkehrsentlastung und Nachhaltigkeit.

Darüber hinaus können unsere Produkte von den neuen Erkenntnissen der Untersuchungen profitieren und noch präzisere Analysen ermöglichen.

Övvvi

Das Verstehen von komplexen Wegeketten im öffentlichen Verkehr eröffnet neue Möglichkeiten:

Inveniums mobilfunkbasierten Mobilitätsanalysen tragen zu einem dreiteiligen Analysesystem bei, um die Bewegungen der Menschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln vollständig zu erschließen. Dadurch können auch komplexe Wegeketten, einschließlich Umstiege zu anderen öffentlichen Linien, bestimmt werden.

Dies ermöglicht eine zukünftige noch bessere Anpassung des Angebots des öffentlichen Liniennetzes an die Nachfrage der Fahrgäste und eine effizientere Nutzung der verfügbaren Ressourcen.

Die Forschungsergebnisse tragen auch dazu bei, die Produkte von Invenium im Bereich Fahrgaststromerfassung und Verkehrsmittelerkennung zu verbessern, was zu präziseren Analyseergebnissen führt.

MultiMoFusion

Fusion von Inveniums Mobilfunksignalisierungsdaten mit präzisem GPS-Tracking und Umfragen lässt eine neue Datengrundlage entstehen:

Das Forschungsgebiet des Projekts „Multimofusion“ ist die Seestadt Aspern in Wien – ein ideales Labor zum Erproben und Experimentieren.

Durch die Verschmelzung von Inveniums mobilfunkbasierten Mobilitätsanalysen mit Daten aus GPS-Tracking und Umfragen von Freiwilligen entsteht eine neue, noch genauere Datenquelle. Diese ermöglicht eine umfassendere Betrachtung des Forschungsgebiets.

Die aus den ermittelten Daten abgeleiteten Informationen ermöglichen die Evaluierung der tatsächlichen (Mobilitäts-)Nachfrage und die Schaffung direkter Angebote zur Verbesserung der Effizienz und Lebensqualität der Stadt.

Für Invenium bedeuten die Ergebnisse der Erforschung auch die Optimierung der noch laufenden Implementierung des Longterm-Features, sowie die kontinuierliche Ableitung von Daten für Verkehrsplanungszwecke.

Das könnte Sie noch interessieren

Jahreshighlights 2023: Tourism Insights

20.12.23 #Allgemein

Von renommierten Winterdestinationen im Westen bis hin zu ruhigen entspannenden Thermen Regionen im Osten, konnten wir dieses Jahr mit Tourism Insights unterstützen.

Zum Beitrag
Transportation Insights Webinar

Webinar: Transportation Insights

Die Auslastung des Straßennetzes, die Effizienz des öffentlichen Verkehrs, die wirtschaftliche Bewertung von Unternehmensstandorten sowie touristischen Zielen – menschliche Mobilität beeinflusst nahezu jeden Bereich.

Zum Beitrag
Foto von Pixabay: https://www.pexels.com/de-de/foto/fahrradweg-auf-grauer-betonstrasse-210095/

PTV Mobility Anwenderseminar 2023

In einer Welt, in der der Klimawandel voranschreitet, wird das Radfahren immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil unserer Mobilität. Dabei gibt es jedoch Herausforderungen, wenn es darum geht, den Radverkehr in die Verkehrsplanung zu integrieren.

Zum Beitrag