Research & Development

Live Webinar

Webinar: Research & Development

Stetige Weiterentwicklung.
Die Forschungswelt bleibt niemals stehen, sie dreht sich jeden Tag ein Stückchen weiter und wir von Invenium drehen uns mit.

10. April 2024, 10:00 Uhr

Jetzt Anmelden

Die neusten Erkenntnisse aus der Forschungswelt

Letztes Jahr haben wir uns bei mehreren Forschungsprojekten engagiert und haben gemeinsam mit versierten Partnern die neusten Erkenntnisse gesammelt.  

Um so den allgemeinen Wissenstand aber auch unsere Produkte stetig weiterzuentwickeln und mit der Erhebungsmethodik am Puls der Zeit zu bleiben. 

Im Zuge des Ausbaus der Breitband-Infrastruktur in Österreich konnten wir uns als Invenium gemeinsam mit unseren Forschungspartnern – ANDATA, RSA FG und der TU Graz – ausführlich mit den Projekten „5G-Mobis“ und „5G-Libra“ auseinandersetzen. 

Nach mehreren Monaten intensiver Forschung können wir schlussendlich, die Ergebnisse in Form eines Live-Webinars präsentieren! 

Florian Schöpflin, Teil des  iSPACE Research-Teams mit Schwerpunkt auf Smart Settlement Systems und Mobilität, berichtet stellvertretend von Seiten der RSA FG, welche spannenden Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „5G-Mobis“ erschlossen werden konnten. 

Ergänzt erläutert José Carmona, Entwicklungsingeneur spezialisiert auf Verkehrssimulation, Regelung und künstliche Intelligenz, gleichermaßen auf welche Erkenntnisse aus der Sicht von ANDATA nach mehreren Monaten Forschung an „5G-Mobis“ aufgebaut werden kann.

Seitens der Technischen Universität Graz, schildert Michael Cik, Verkehrswissenschaftler, stellvertretender Leiter des Instituts für Straßen- und Verkehrswesen an der Technischen Universität Graz und Gründer von Invenium Data Insights GmbH, die Projektergebnisse von „5G-Libra“. 

In Vertretung der Invenium wird Michael Haberl, die neu erschlossen Potentiale beider Projekte Seitens Invenium zusammenfassen und das Webinar leiten. 

Das Webinar findet am Mittwoch, 10. April. 2024 um 10 Uhr via Zoom statt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. 

Kurzbeschreibung der Forschungsprojekte

5G-Mobis:

„Welche Chance entstehen durch die Verbesserung der Breitband-Infrastruktur und werden dadurch auch neue Use-Cases für Mobilitätsanalysen realisierbar?“

Als die 5G-Mobilfunknetz-Infrastruktur noch in Entwicklung war, ermittelte Invenium gemeinsam mit der RSA FG und Andata Labs die zukünftigen Chancen der verbesserten Mobilfunknetz-Infrastruktur.

Zentrale Rolle spielten die Potentiale der Stauerkennung, Verkehrsflussoptimierung zu erschließen und inwieweit Mobilfunkdaten zur Ermittlung dieser Erkenntnisse beitragen können.

5G-Libra:

„Welche Potentiale birgt die Aufwertung des Mobilfunknetzes, von 4G auf 5G, und welche neuen Anwendungsfälle lassen sich dadurch entwickeln?“

Invenium ist, durch das jahrelang angesammelte Wissen in der Datenanalyse kompetenter Ansprechpartner bzgl. Mobilitätsanalysen auf Basis von Mobilfunksignalisierungsdaten und widmete sich daher gemeinsam mit der TU Graz diesen Fragestellungen. 

Es wurde untersucht, welche neuen Anwendungsfälle durch die Verbesserung der Infrastruktur ermöglicht werden und wie damit künftige Fragenstellungen zur Mobilität noch genauer beantwortet werden können.

Das könnte Sie noch interessieren

Jahreshighlights 2023: Research & Development

Stetige Weiterentwicklung - Die Invenium engagierte sich dieses Jahr bei mehreren Forschungsprojekten. Die Ergebnisse verbessern auch die Produkte von Invenium in mehreren Aspekten.

Zum Beitrag
Transportation Insights Webinar

Webinar: Transportation Insights

Die Auslastung des Straßennetzes, die Effizienz des öffentlichen Verkehrs, die wirtschaftliche Bewertung von Unternehmensstandorten sowie touristischen Zielen – menschliche Mobilität beeinflusst nahezu jeden Bereich.

Zum Beitrag