Adventmarktanalyse

Wolfgangseer Advent 2023

Adventmarktanalyse – Wolfgangseer Advent 2023

Zahlreiche Menschen besuchten vergangenes Wochenende den Wolfgangseer Advent. Woher kamen die Besucher: innen und wie viele waren es genau?
Invenium lässt das ersten Advent-Wochenende Revue passieren.

Unter dem (Weihnachts-)Stern von Kunsthandwerk, vielfältiger Kulinarik und dem Verbreiten einer besonderen Weihnachtsstimmung – Weihnachtsmärkte sind ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit!

Wie jedes Jahr bewegen sich zahlreiche Besucher:innen durch die bunte Innenstadt und erkunden das vielseitige Angebot. Die Innenstädte erwachen zum Leben, die Plätze und Gassen füllen sich!

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten begeistert der Wolfgangseer Advent seine Besucher:innen mit seinem liebevoll gestalteten Adventsmarkt entlang des Sees.

Zwischen den Orten St. Gilgen, Strobl und Sankt Wolfgang bewegen sich die Gäste und können die vorweihnachtliche Stimmung auf sich wirken lassen.

Invenium analysiert dieses Jahr die Besucherströme der drei Ortschaften und lässt das erste Advent-Wochenende (01.12 – 03.12.2023) Revue passieren:

Das erste Dezember-Wochenende zieht zahlreiche Besucher:innen an den Wolfgangsee.

Insgesamt verzeichnen alle drei Ortschaften zusammen eine Gästeanzahl von 80.780 und eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 2 Stunden und 9 Minuten. Dabei überwiegen die nationalen Besucher:innen mit 81%.

Das vorweihnachtliche Event erfreut sich sowohl bei Frauen als auch bei Männern großer Beliebtheit, wobei die weiblichen Besucherinnen mit 56% knapp in der Überzahl waren. Auch bei der Altersverteilung lässt sich eine klare Kerngruppe von 50- bis 59-Jährigen feststellen.

Deutschland stellt mit 9% Besucher:innenanteil deutlich das Top-Herkunftsland der internationalen Gäste dar, gefolgt von Kroatien (2%), Tschechien (1%), Ungarn (1%) und der Schweiz (1%).

Auch bei den nationalen Gästen lassen sich die Top-österreichischen Herkunftsbezirke klar erkennen. Mit 28% belegt der Bezirk Gmunden den ersten Platz, gefolgt von Salzburg-Umgebung (14%), Vöcklabruck (7%), Salzburg (Stadt) (7%) und Sankt Johann im Pongau (5%). *

*

Nationale Herkunftsdaten vom 03.12.2023 Wolfgangseer Advent Sankt Wolfgang

Das könnte Sie noch interessieren

Jahreshighlights 2023: Event Insights

Im Jahr 2023 wurden einige Veranstaltungen mit "Event Insights" von uns genauer untersucht. Zum Jahresende gibt es Einblick in drei der vielen Event-Highlights dieses Jahres.

Zum Beitrag

BÖTM-Top-Seminar 2023

Wissensaustausch, zukünftige Zusammenarbeiten für nachhaltige Destinationsentwicklung und die Nutzung von Daten waren zentrale Themen beim diesjährigen BÖTM-Top-Seminar in Gosau. Zudem gaben wir neue Einblicke in die Weiterentwicklungen unsere Mobility Insights Plattform.

Zum Beitrag

24ter Steiermark Frühling

Dieses Jahr erstrahlte der Wiener Rathausplatz nach einer COVID-Pause wieder in steirisch grüner Pracht. Das Comeback des „Steiermark Frühlings“ war mehr als gelungen: eine begeisterte Stimmung unter den Gästen, strahlende Gastgeberinnen und Gastgeber – und das frühlingsfrische Wetter hielt.

Zum Beitrag