#TeamThursday: Produktmanager Matthias Schlesinger

Im heutigen #TeamThursday stellen wir euch unseren Produktmanager Matthias Schlesinger vor. Er erzählt uns wie ein Bewerbungsgespräch über 6400km Entfernung funktioniert und was stationäre Segmente mit seiner Entspannung zu tun haben.

Was ist deine Position im Unternehmen und was machst du da genau?
Matthias Schlesinger: Nachdem ich die ersten 3 Jahre als Frontend-Entwickler gearbeitet habe, bin ich seit vergangenem Jahr für das Produkt Management verantwortlich. In einem Satz würde ich sagen ich versuche aufbauend auf den Stärken unseres Teams und dem Vorsprung unserer Technologie Produkte zu entwickeln, die für unsere Kunden inhaltlich und für uns als Unternehmen ökonomisch sinnvoll sind.

Seit wann bist du im Unternehmen?
Ich bin seit November 2017 Teil des Teams.

Wie sieht dein bisheriger Weg aus, der dich schlussendlich zu Invenium geführt hat?
Der Weg war gar nicht besonders lang. Ich habe an der TU Graz Softwareentwicklung/Wirtschaft studiert. Dank meiner Masterarbeit bekam ich nach dem Studium die Gelegenheit für ein Jahr in einem User-Experience-Labor in Montreal, Kanada als Frontend-Entwickler zu arbeiten. Vorsichtig wie ich bin, habe ich schon vier Monate vor der geplanten Rückkehr aus der Ferne mit der Job-Suche begonnen und bin auf eine offene Frontend-Entwickler Stelle bei Invenium gestoßen. Ein paar E-Mails und ein Skype-Gespräch mit Chris und Gunnar später wurde ich aus 6400km Entfernung Teil von Invenium.

Was an deiner Arbeit bei Invenium begeistert dich am meisten?
Ich finde es spannend als Firma auf eine Technologie (also mobilfunkbasierte Bewegungsstromanalysen) zu setzen und rund um das Thema eine Vielzahl von Projekten und Produkten aufzubauen, die für Kunden in verschiedensten Branchen auf verschiedenste Arten genutzt werden. Gleichzeitig von 6 auf 23 Personen zu wachsen, Verantwortung zu übernehmen und voneinander und füreinander zu lernen macht nach wie vor Spaß.

Auf welches deiner Projekte bist du besonders stolz?
Schwer zu sagen. Ich bin auf vieles was wir in den letzten 3+ Jahren gemeinsam erreicht haben stolz. Jedes Projekt und Produkt war für sich besonders und spannend umzusetzen. Aber Location Insights mit dem meine Zeit bei Invenium begonnen hat und City Insights mein erstes Produkt als Produktmanager stechen heraus.

Was macht für dich die Team- und Arbeitskultur bei Invenium aus?
Das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen auf Augenhöhe und das Vertrauen in die Fähigkeiten jeder Mitarbeiter*in und damit verbunden die Möglichkeiten sich einzubringen und eigene Ideen umzusetzen.

Womit verbringst du abseits der Arbeit gerne deine Zeit?
In Invenium-Sprache gesprochen, bin ich dann am zufriedensten, wenn ein ganzer Tag ein einziges stationäres Segment ist. Anders als die meisten meiner Kolleg*innen jage ich weder Berge am Mountainbike hinunter, noch klettere ich sie hinauf, sondern bin am liebsten Zuhause lese, koche, spiele Klavier und gelegentlich, mit bescheidenem Erfolg, Tennis.

Invenium Produkt Manager Matthias Schlesinger

Zurück zur Artikelübersicht